Fetale Alkohol-Spektrum – Störung (FASD) ist der Oberbegriff für eine Gruppe von Schädigungen.

Die Schädigungen entstehen beim Baby, wenn die Mutter während der Schwangerschaft Alkohol trinkt. Die Schädigungen bleiben ein Leben lang. Menschen mit FASD haben Lern-Schwierigkeiten. Sie sind Verhaltensauffällig und haben Probleme, Freundschaften zu knüpfen.

PROJEKT HUSKY hilft Menschen mit FASD
und ihren Familien.

Vorschau zum PDF-Flyer über FASD (Fetale Alkohol-Spektrum-Störung)

Flyer über FASD-Beratung von Projekt Husky als PDF-Dokument

PROJEKT HUSKY begleitet seit 30 Jahren Betreuungsstellen. Dabei verfolgen wir einen individualpädagogischen Ansatz.

Das heißt: Wir orientieren uns an den Bedarfen und Möglichkeiten der von uns betreuten Menschen und helfen dabei, Bewältigungsstrategien, Fördermöglichkeiten und Hilfen zu erschließen.

Unsere FASD-Fachberaterinnen bilden sich kontinuierlich fort und wissen um die Verschiedenartigkeit der individuellen Ausprägungen von FASD. Sie können auf eine langjährige, praxisbezogene Erfahrung mit Betroffenen zurückgreifen.

Bild von Anja Lilienweiss Bild von Christine Bild von Karin Valder

Unser Angebot:

Schulungen

Aufklärung und Informationen zum Thema FASD

Beratung

von Menschen mit FASD, ihren Angehörigen und Bezugs-Systemen

Krisen-Intervention

Hilfe und Unterstützung in akuten Krisen

Eine Kostenübernahme durch das Jugendamt ist für Familien möglich.

Termin-Vereinbarung FASD-Beratung

Telefon: 02234/98997-11

E-Mail: fasd@projekt-husky.de