Auszug aus dem Auditbericht des Zertifizierungsverfahrens vom 25.06.2018

Das Projekt Husky hat erfolgreich in allen Teilen die Zertifizierung beQ „Qualität in der Individual- und Erlebnispädagogik Mit Sicherheit pädagogisch!“ bestanden. Den eingereichten Unterlagen in Verbindung mit dem sehr ausführlichen Auditgespräch sieht man die Kompetenz für qualifizierte individualpädagogische Arbeit an.

Deutlich wird, dass das Projekt Husky viel Fachkompetenz und Erfahrung mitbringt, damit die Bedürfnisse des betroffenen Jugendlichen und die Kompetenzen des betreuenden Mitarbeitenden so in Einklang gebracht werden, damit deren gemeinsame Zeit im Sinne der Individualpädagogik erfolgreich gestaltet werden kann.

Hinzu kommt die lange Erfahrung im Umgang mit den Behörden, den Landesjugendämtern und Entscheidern, die in der täglichen Arbeit einbezogen sind, teils als „Auftraggeber“ teils als „Kontrollinstanz“.

Das Audit zeigt die umfassende Kompetenz des Trägers in allen relevanten Teilbereichen. Hierzu zählen die Funktionen als Arbeitgeber, Auftraggeber und pädagogische Fachstelle.

Der Träger verkörpert hier ein Gesamtverständnis.

Dies wurde vor allem im Audit vor Ort deutlich. Die Unterlagen geben Auskunft zu den einzelnen Kriterien.

(…)

Der Auditor gratuliert dem Projekt Husky zum Bestehen der Zertifizierung recht herzlich und wünscht alles Gute für die weitere erfolgreiche Arbeit.

Manfred Fuß